home -

GSAB Glossar

Alle C H K
Begriff Definition
Campingplatzverteiler

Das Wort beschreibt in der Regel als Kurzform (oft auch Campingpverteiler) Versorgungsschränke für die Medien Strom oder Wasser auf Campingplätzen, Zeltplätzen oder Wohnwagenstellplätzen. Man findet solche Verteiler in ähnlichen Bauformen auch an Bootsanlegestegen und Yachthäfen. Die Campingverteiler sind heute überwiegend GfK (glasfaserverstärkter Kunststoff) – Gehäuse.
In der Regel haben die Betreiber der Campingplätze eine zentrale Messstelle für Strom und Wasser, an der der gesamte Verbrauch des Platzes erfasst wird. Diese Messstellen entsprechen der Norm der Versorgungsnetzbetreiber und werden in den Technischen Anschlussbedingungen (TAB) der Netzbetreiber geregelt. Plätze mit nur wenigen Stellplätzen (beispielsweise 4 oder 5 Wohnwagenstellplätze) können auch einen Campingverteiler mit Zähler des örtlichen Strom-/Wasserversorgers haben, in denen gleichzeitig die Anschlüsse für die Abnehmer installiert sind. Bei den größeren Campingplätzen wird ausgehend von der zentralen Messstelle in Stern- oder Ringform ein Verteilungsnetz aufgebaut. In den Verteilern der Stellpätze (es werden oftmals vier bis acht Stellplätze einem Campingverteiler zugeordnet. Werden die Abnehmer an diesen Verteilerschränken nicht pauschal abgerechnet, enthält der Verteiler Zwischenzähler für die Stromabrechnung. Die Zähler können Hutschienenzähler oder herkömmliche mechanische Zähler, als Wechsel- oder Drehstromzähler sein. Für jeden Abnehmer an einem Schrank sind Leitungsschutzeinrichtungen und Schutzschalter (Fehlerstromschutzschalter) als Schutz vor elektrischen Schlag eingebaut, die jeweils eine Steckvorrichtung versorgen. Die einzelnen Wohnwagen werden über diese CEE-Steckvorrichtungen mit Wechsel- oder Drehstrom versorgt. Die Steckvorrichtungen/Steckdosen haben die Möglichkeit mit einem kleinen Vorhängeschloss gegen unbefugtes Benutzen geschützt zu werden. Es gibt eine Vielzahl von Camping-, Zelt- oder Wohnwagenstellplätzen mit einigen hundert Stellflächen. So sind Campingplätze mit mehr als hundert Verteilern keine Seltenheit. Auf Grund der großen räumlichen Ausdehnung der Plätze werden hier häufig Campingverteiler mit der Möglichkeit einer Fernauslesung bzw. zentralen Erfassung des Stromverbrauchs montiert. In diesen Verteilern kann der Campingplatzbetreiber die Steckdosen im Verteiler von einer zentralen Stelle zu- oder abschalten. In diesen Fällen kann auch die Sicherung durch Vorhängeschloss entfallen. Die Kleinverteiler in den Schränken werden durch Plombierung vor einer Manipulation der Schaltgeräte geschützt. Eine weitere Möglichkeit der Stromabrechnung von Kunden eines Campingplatzverteilers sind Campingverteiler mit eingebauten Münzzähler. GSAB-Produkte für diese Anwendungen sind zum Beispiel: 35S17C6WSZ+6CE16-FA oder 35S17DS-MuenzCEE16+32.

Alle C H K
Glossary 2.7 uses technologies including PHP and SQL
Shop